Dieses Angebot bieten wir auch speziell für Hochschulen an.
Planspielseminar

Projektmanagement – Projekte ins Rollen bringen für Hochschulen

Planspielseminar zum Projektmanagement

Die Basis: das Planspiel SysTeamsProject

Das neu entwickelte Planspiel SysTeamsProject simuliert einen Projektmanagement-Prozess vom Erstkontakt mit dem Auftraggeber bis zum erfolgreichen Projektabschluss und bildet so die Grundlage für herausfordernde und motivierende Lernsituationen. Als Mitglieder von verschiedenen Projektteams managen die Teilnehmenden das Projekt und setzen es auch selbst um. Für die kompetente Definition, Planung, Steuerung und Umsetzung des Projekts stehen dabei zahlreiche Standard-Tools des Projektmanagements zur Verfügung:

  • Zieleplan
  • Projektstrukturplan
  • Meilensteinplan
  • Gantt-Diagramm
  • Projektberichte
  • Risikoanalysen
  • u. v. m.

Projekte ins Rollen bringen

In einem Freizeitpark sollen mehrere Rutschen gebaut werden, die im Planspiel durch Murmelbahnen symbolisiert werden und als Modell mit den vorgegebenen Materialien geplant und gebaut werden. Für den Bau jeder Rutsche ist je ein Projektteam verantwortlich, dessen Aufgabe die Konzeption, Planung und der Bau ist.

In den verschiedenen Projektphasen gilt es, die Management-Aufgaben und Arbeitspakete unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Ressourcen zu bewältigen. Die Teilnehmenden müssen dabei das Projekt nicht nur theoretisch planen und steuern, sondern auch praktisch umsetzen und die Murmelbahnen tatsächlich bauen. Schließlich wird das Trainingsangebot durch umfangreiche Reflexions- und Transfermodule abgerundet, die integrativer Bestandteil des Spiels sind und den Lernerfolg garantieren.

Lernziele: intensiv – praxisnah – handlungsorientiert

SysTeamsProject kombiniert als multimodales Planspiel ein haptisches Brettplanspiel mit verhaltensorientierten Rollenspielelementen, um Fach- und Methodenkompetenz im Bereich Projektmanagement und soziale Kompetenzen im Bereich der Projektteamentwicklung erlebnisorientiert auszubilden. Die Erlebnisse im Planspielseminar lösen Vergleiche mit eigenen Erlebnissen in Projekten aus, sodass vielfältige Möglichkeiten des Praxisbezugs und der Reflexion gegeben sind. Der Lernprozess wird zusätzlich durch den spielerischen Aspekt unterstützt, da die Teams hinsichtlich verschiedener Kriterien zueinander in Konkurrenz stehen (z. B. benötigte Zeit, Material- und Personalkosten, Bahneigenschaften).

Das Planspiel basiert auf gängigen Theorien, Werkzeugen und Methoden des Projektmanagements, die sowohl explizit als auch implizit im Seminar aufgearbeitet werden können. Auf diese Weise lernen die Teilnehmenden Grundlagen und Terminologie des Projektmanagements kennen und setzen sich mit Phasen, Konzepten, Methoden und Werkzeugen auseinander.

Jedes Projekt wird auf einem Spielplan abgebildet und wird dadurch im wörtlichen Sinne begreifbar. Die Teilnehmenden können den Prozess des Projektmanagements nachvollziehen und die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf den Fortschritt des Projektes erfahren. Dabei lernen sie den Umgang mit Ressourcen (Zeit, Material, Personaleinsatz) und verschiedenen Problemstellungen kennen, die bei der Planung, Umsetzung und Steuerung von Projekten auftreten. Das erfolgreiche Führen eines Projektteams umfasst auch die Aufgaben- und Rollenverteilung sowie die Beziehungsgestaltung im Team. Zusätzlich werden das Konfliktmanagement und der Umgang mit Stress, Widerständen und Motivation trainiert.

Planspielprodukte in diesem Seminar:


Dauer: ca. 2 Tage
Teilnehmer: 12 – 24 Personen

Methoden

haptisches Brettplanspiel
verhaltensorientiertes Rollenspiel
Gruppenarbeit
Diskussion im Plenum
Präsentation

Varianten

Blockseminar

Einsatzmöglichkeiten

Je nach Art und Umfang der Theorieinhalte kann das Planspiel für den Einsatz an Universitäten oder in Unternehmen optimiert werden, indem es an verschiedene Komplexitätsanforderungen angepasst wird.

Das Trainingsangebot kann vielfältig eingesetzt werden: In einem Fachtraining lernen die Teilnehmer die Theorien und Methoden des Projektmanagements kennen und erproben ihre Erkenntnisse direkt in der Simulation. Wird das Seminar für den Kick-Off und/oder die Begleitung eines realen Projektes genutzt, werden in der Transferphase des Planspiels gemeinsam der Ablauf und die Inhalte des realen Projektes festgelegt und reflektiert, sodass die Verantwortlichen auf künftige Schritte vorbereitet werden und ein Verständnis für Prozesse und kritische Situationen entwickeln. SysTeamsProject ist nicht nur als Lernspiel sondern auch als Instrument zur Teamentwicklung einsetzbar, da Teamarbeit, Aufgabenteilung und Kommunikation in der Gruppe bei der Bewältigung der Aufgaben eine besondere Rolle spielen.

Zielgruppe

„Projektmanagement – Bringt Projekte ins Rollen“ ist hervorragend für die Vermittlung von Grundlagen im Projekt- und Teammanagement geeignet und kann insbesondere in der Aus- und Weiterbildung von Personen eingesetzt werden, die ein Verständnis für projektbezogenes Denken und Werkzeuge im Projektmanagement entwickeln sollen (Führungskräfte, Berater usw.).

In Bachelor- und Masterstudiengängen kann das Planspiel optimal in allen Studiengängen im Bereich Projekt- und Teammanagement eingesetzt werden, sowohl in Haupt- als auch Nebenfachveranstaltungen, da keine Vorkenntnisse notwendig sind.

Organisation

Durch unsere langjährige Erfahrung mit der Planspielmethode können wir Ihnen eine große Bandbreite von Kundenlösungen anbieten, sodass wir jedes Seminar individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen können. Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung Ihres Seminars.

Besonderheiten für Hochschulen

Für Hochschulen und Non-Profit-Organisationen bieten wir spezielle Konditionen.

Neugierig?

Dann lernen Sie SysTeamsProject an einem der Schnupper- oder Planspieltage kennen. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Downloads

riva-Broschüre – SysTeams Planspielreihe (7,5 MB)

Ihr Ansprechpartner: Dr. Herbert Schmidt

Wir sind für Sie da!

Wünschen Sie weitere Informationen? Wie können wir Sie unterstützen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ihr Ansprechpartner: Dr. Herbert Schmidt Jetzt Termine im Kalender finden Jetzt Termine im Kalender finden